Selbstwertgefühl (Resonanzen)

Wie empfinden Sie das hier oben gezeigte Bild des Komponisten Heitor Villa-Lobos in seiner "Sieger-Pose"? Cool? Übertrieben? Peinlich? Wirkt das auf Sie menschlich echt oder aufgesetzt? Würden Sie sich öffentlich so darstellen?


Villa-Lobos war ein südamerikanischer Komponist, der sich in den zwanziger Jahren des 20ten Jahrhunderts nach Europa "wagte". Er kam - im Gegensatz zum ebenfalls dieser Zeit in Paris weilenden Amerikaner George Gershwin - nicht, um von Strawinsky oder Ravel zu lernen, sondern um seine Musik und sein Land Brasilien zu präsentieren!

Starkes Selbstwertgefühl, besonders wenn es offensichtlich mit Spiritualität gepaart ist, kann ebenso starke Resonanzen (also auch Ablehnung) hervorufen. In dem folgenden Text, der Nelson Mandela zugeschrieben wird, ist dieses Thema in tiefster Form berührt:

 

"Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir einer Sache nicht gewachsen sind.

Unsere tiefste Angst ist, dass wir unermesslich mächtig sind.

Es ist unser Licht, das wir fürchten, nicht unsere Dunkelheit.

 

Wir fragen uns: Wer bin ich denn, dass ich leuchtend, hinreißend, begnadet und phantastisch sein darf?

Aber wer bist Du denn, dass Du das nicht sein darfst?

Du bist ein Kind Gottes. Dich klein zu verhalten, dient dieser Welt nicht.

Es zeugt nicht von Erleuchtung, wenn Du Dich zurücknimmst, damit sich andere nicht unsicher in Deiner Gegenwart fühlen.

 

Wir wurden geboren, um die Größe Gottes zu erleben. die in uns liegt.

Sie liegt nicht nur in einigen von uns, sondern in jedem.

Indem wir unser Licht leuchten lassen, ermutigen wir andere, dasselbe zu tun. Sobald wir von unserer Angst befreit werden, befreit unsere Gegenwart die anderen."

 

 

 

     LEBEN   BEZIEHUNG

 

     ALTER   UNGELÖSTES

 

     TRAUER   KONFLIKT   

 

     HERZENS-MEDIATION

 

     EINZEL-SUPERVISION


  

 PERSÖNLICHKEIT ENTWICKELN


  INNERES WESEN ENTFALTEN


 -  Wesensgestalt erkennen

 -  prozessorientierte Arbeit

 -  Begleitung / Coaching