Schatten (Resonanzen)

Wenn Sie das Bild hier oben betrachten und sich vorstellen, es wäre die Verfremdung eines Portraitfotos von Ihnen:  Könnten Sie dieses Zerrbild ohne Ablehnung ansehen oder hätten Sie den Impuls sofort weg zu sehen, weil es nicht dem "Bild", welches Sie von sich selbst haben, entspricht?

Könnten Sie es einem Freund zeigen oder hätten Sie das ungute Gefühl, dass er Sie dann mit anderen Augen betrachtete - ja vielleicht sogar einen unentdeckten Aspekt an Ihnen erkennen könnte?

Jeder Mensch hat eine Fülle von Eigenschaften und Eigenarten, welche entscheidend zu seiner Persönlichkeit und zu seiner Entwicklung gehören. Manche davon verbirgt er sorgsam vor ihm nicht eng vertrauten Menschen - und das zeugt von Lebenserfahrung:

Nicht JEDER muss ALLES von mir wissen. So weit, so gut.

 

Wenn jedoch ein Mensch manche seiner Besonderheiten SELBST nicht ansehen will oder kann und sich somit mit diesem Anteil seiner Selbst nicht mehr identifiziert, dann verliert er das Gefühl und den bewussten Herzkontakt für wesentliches "Eigenes" und spürt sich darin selbst nicht mehr - schon gar nicht als ganze (=heile!) Persönlichkeit. Diese Anteile werden dann als feindlich bewertet und bei Anderen wahrgenommen.

 

Wenn das auf der vorherigen Seite SELBSTWERTGEFÜHL gezeigte "Selbst-Bild" ein Ablehnung hervorruft und das obige Bild ein größeres Problem darstellt, dann ist der Weg nicht weit, eigene Wünsche und Bedürfnisse wegzuschieben und eigenes Handeln zu leugnen - denn wir können im Handeln nicht jegliche eigenen Ansprüche erfüllen.

In Schwäbischen gibt es in der "Unterhaltung" über einen (natürlich nicht anwesenden) Dritten bisweilen die Bemerkung:  "Der ist aber schon ziemlich eigen, gell?"

Es ist Ausdruck einer weitverbreitet unfreien ängstlichen Lebenseinstellung, dass das Wort "EIGEN" in dieser Verwendung im gesellschaftlichen Konsens selbstverständlich negativ bewertet wird.

Denn EIGENARTEN zeigt "man" nicht in der Gesellschaft, da ist "man" wie alle anderen!

 

 

     LEBEN   BEZIEHUNG

 

     ALTER   UNGELÖSTES

 

     TRAUER   KONFLIKT   

 

     HERZENS-MEDIATION

 

     EINZEL-SUPERVISION


  

 PERSÖNLICHKEIT ENTWICKELN


  INNERES WESEN ENTFALTEN


 -  Wesensgestalt erkennen

 -  prozessorientierte Arbeit

 -  Begleitung / Coaching